Karton kaufen zum Versenden der Ware

Kartons als Marketinginstrument

Kartonagen jeder Art und Verpackungsmaterial im Allgemeinen haben in Zeiten von stark wachsenden Marktanteilen beim E-Commerce einen hohen Erfolgsfaktor. Was zuvor nur marginal im Versandhandel von eher regional betriebenen Geschäften bzw. Versandhandelsunternehmen betrieben worden ist, hat heute einen globalen Stellenwert erlangt. Allerdings muss man den Bezug zu Verpackungen auch mit anderen Entwicklungen in Bezug setzen. Wenn man die Verpackung als Marketinginstrument betrachtet, so hat das Unternehmen Apple einen hohen Anteil an der Bedeutungshoheit von Verpackungsmaterial erhalten. Immer mehr Unternehmen achten auf das Design der Verpackung und sehen als Instrument der Verkaufsstrategie. Diese Sichtweise hat sich in den letzten Jahren noch verstärkt und hier kommt ebenso der starke Bezug zum E-Commerce zum Zug.

Einheitlicher Marktauftritt – Der Messebesuch als Beispiel

Je mehr Paketboten man auf den Straßen sehen kann, desto mehr Menschen betrachten auch die gelieferten Kartons. Sie erlangen dadurch eine erhöhte Breitenwirkung, die ohne Zweifel erfolgreich für die Vermarktung der Produkte des Unternehmens ist. Interessant ist in diesem Blickfeld auch der Bezug zur Region. Viele Beobachter sind sich in der Meinung einig, dass man den Bezug nicht unterschätzen sollte. Man achtet auch im Kleinen auf ein gutes Design bei der Verpackung. Im Vergleich zur historischen Betrachtung (man braucht nur etwa 15 bis 20 Jahre in der Zeitrechnung zurückgehen), ist man im Bereich des Verpackungsdesigns einen Meilenstein gegangen. Vor allem im Bezug zu Veranstaltungen und Messen kann man eine Trendwende sehen. Messeaussteller müssen ihre Produkte zur Messe bringen.

Die unmittelbare Lieferung der Ware nach dem Messebesuch

Sie bauen vor Ort ihren Messestand auf und werden auch den Karton kaufen zum Versenden der Ware, der eben dem gesamten Auftritt des Unternehmens bei der Messe entspricht. Man geht folglich auch eine unumkehrbare Strategie, in dem jedes kleine Detail stimmig sein muss. In der Praxis bedeutet dies ebenso, dass man das Design des Messestandes mit dem Design des Verpackungskartons abstimmt. Der Kunde soll also unmittelbar erkennen, von wem er die bestellte Ware bekommt. Viele Unternehmer betreiben auf den Messen einen Direktverkauf. Die Ware wird jedoch erst wenige Tage nach der Bestellung über einen Paket- und Lieferdient zugestellt. Wenn der Kunde die Ware erhält, erkennt er bei der Übernahme des Kartons sofort, dass es die bestellte Ware ist.