Die besten Tipps für den Bühnenaufbau

Wer ein großes Event plant, benötigt dafür oftmals auch eine entsprechende Bühne. In vielen Fällen ist diese jedoch am Veranstaltungsort nicht vorhanden und muss deshalb selbst aufgebaut werden. Dabei gibt es jedoch eine Menge unterschiedlicher Aspekte und Vorschriften zu beachten.

Welche Bühne soll es sein?

Zunächst geht es darum, zu klären, wie die Bühne aussehen soll. Dabei gilt es vor allem, die folgenden Fragen zu beantworten:

  • Wie groß soll die Bühne sein?
  • Welche Höhe soll die Bühne aufweisen?
  • Was soll auf der Bühne geschehen (Konzert, Rede, Präsentation …)?
  • Welche Technik wird dafür benötigt (Licht und Ton, Equipment)?
  • Welche zusätzlichen Einrichtungen sind dafür erforderlich (z. B. Überdachung, Transportmöglichkeiten. …)

Entsprechend der Antworten kann die genaue Konstruktion der Bühne geplant werden.

Selbst bauen oder einen Spezialisten beauftragen?

Eines vorneweg: Wer keine Erfahrung im Bühnenbau hat und eine größere Veranstaltung plant, sollte diese Aufgabe unbedingt Spezialisten überlassen, die jahrelange Erfahrung damit haben. Denn bei unvorhergesehen Ereignissen, beispielsweise wenn ein Lichtkörper von der Bühne fällt, haftet die Versicherung nur bei Vorweis eines entsprechenden Standsicherheitsnachweises.

Ist es etwa erforderlich, Wasser von der Bühne abzuleiten, sollte dafür ein PE Rohr verwendet werden, das den europäischen Qualitätsstandards entspricht, um nicht Gefahr zu laufen, die Veranstaltungshalle bei Platzen des Rohres zu überfluten.

Bei kleineren Bühnen ist es jedoch auch möglich, die Bühne selbst zu gestalten. Trotzdem sollte dabei im Sinne der Sicherheit auf fertige Bauteile zurückgegriffen werden.

Welche Bauteile gibt es für den Bühnenaufbau?

Die Grundlage für jede Bühne bilden Podeste, die in den unterschiedlichsten Größen bei entsprechenden Spezialunternehmen gemietet werden können.

Findet die Veranstaltung in freier Natur statt, ist darüber hinaus eine Überdachung empfehlenswert, damit das Event unabhängig von der Wetterlage durchgeführt werden kann. Diese erfolgt entweder mit Planen oder mit eigens dafür konstruierten Wetterschutzdächern.

Für die Überdachung ist eine entsprechende Gerüstkonstruktion erforderlich. Diese Konstruktion dient darüber hinaus auch als Aufhängung für technische Anlagen wie beispielsweise Scheinwerfer für das Licht.

Mit entsprechendem Zubehör kann die Bühne schließlich fertiggestellt werden. Dazu gehört unter anderem ein Treppenelement, damit die Bühne gefahrenlos betreten werden kann. Bei aufwendigen Musikproduktionen und Theatervorstellungen werden weiters auch noch Hub- und Zugsysteme zum Transport von Lasten und Personen benötigt.